Viele von uns kennen die Oberpfalzbrücke von ihrem Weg zur Regensburger Dult, für die Bürgerinnen und Bürger von Stadtamhof und dem Oberen Wöhrd ist sie eine der beiden Verbindungen zum „Festland“.
 
Seit Anfang März ist sie wegen Sanierungsarbeiten gesperrt. Da es sich um eine Bundeswasserstraße handelt, ist der Bund für die Maßnahme verantwortlich. Ich habe mich heute vor Ort über den Ablauf und die Dauer der Sanierung informiert.
 
Neben Fahrbahn und Gehwegen werden auch die Übergangskonstruktionen und die Lager der Brücke erneuert. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 2,2 Millionen Euro. Mit der Fertigstellung im November 2022 kann auch die Aufteilung der Verkehrsflächen für Fußgänger, Radfahrer und Pkw besser organisiert werden.
 
Noch eine Info für alle Dultbesucher: Während der Mai- und Herbstdult ist kann Brücke von Radfahrern und Fußgängern genutzt werden!
 
#HörtzuPacktan #HartnäckigDranbleiben