Während SPD, Grüne und FDP über Entlastungspakete streiten und ihre jeweilige Klientel bedienen wollen, liefert die CSU im Bundestag Lösungen.
Der 15-Punkte-Plan von Ministerpräsident Markus Söder zeigt dies. Statt mit Steuern auf einzelne Lebensmittel Bürger umzuerziehen, wie es die Grünen vorschlagen, sollten wir die Mehrwertsteuer auf Grundnahrungsmittel zeitlich befristet abschaffen. Ebenso sollten Produkte aus regionaler Erzeugung steuerlich begünstigt werden.
Mit einer Senkung der Steuern auf Strom, Heizöl und Diesel für den ÖPNV können wir die gestiegenen Energiekosten abdämpfen. Einkommensschwachen Haushalten helfen wir mit dem Winterwohngeld und Arbeitnehmer entlasten wir mit der Abschaffung der kalten Progression.
Es gibt auch keinen Grund, dass die Ampel-Parteien Rentner und Studierende nicht durch die 300-Euro-Energiegeld-Pauschale entlasten wollen.
Statt hier endlich ein langfristiges und wirksames Konzept für Entlastungen vorzulegen, streiten SPD, Grüne und FDP schon jetzt darüber wie sie neue Schulden machen. Statt zu entlasten heizen sie damit die Inflation noch weiter an.