Die B16 ist einer der wichtigsten Verkehrsadern in unserer Region. Aktuell läuft der 3-streifige Ausbau bei Wenzenbach. Dieser soll im Herbst 2023 fertiggestellt werden. Danach soll die Strecke zwischen Lappersdorfer Kreisel und Wenzenbach in zwei Abschnitten ausgebaut werden. Hier stocken die Planungen, da sich Stadt und Landkreis Regensburg noch nicht festgelegt haben, ob und wie die Regensburger Osttangente an die B16 angebunden werden soll.

In einem Schreiben an Bundesverkehrsminister Dr. Volker Wissing habe ich vorgeschlagen nicht nur den Abschnitt zwischen Regensburg und Haslbach 4-streifig auszubauen, sondern auch zu prüfen, die Strecke gleich bis Wenzenbach 4-streifig auszubauen. Dies wäre eine echte Verbesserung und auch ein Gewinn für die Verkehrssicherheit.

Dazu ist es aber notwendig, dass Stadt und Landkreis sich endlich entscheiden, ob und wie die Osttangente an die B16 angebunden werden soll. Hier herrscht seit Jahren Stillstand. Wenn nicht in nächster Zeit eine Entscheidung gefällt wird, gerät der ganze Ausbau ins Stocken.

Die Mittelbayerische Zeitung hat darüber in ihrer heutigen Ausgabe berichtet.

Den Artikel finden Sie unter folgendem Link: B16-Ausbau: Aumer drängt zu mehr Tempo – Landkreis Regensburg – Nachrichten – Mittelbayerische

#HörtzuPacktan #HartnäckigDranbleiben