Besuch der Corona-Station des Universitätsklinikum Regensburg – UKR. Ein herzliches Dankeschön an die Ärzte und das Pflegepersonal für ihre Arbeit die sie jeden Tag leisten!
Auch wenn es momentan ruhiger ist auf der Station und wir inzwischen medizinisch besser gewappnet sind, ist das Virus weiterhin eine Gefahr!
Beim Gespräch mit Prof. Dr. Bernd Salzberger und Prof. Dr. Bernhard M. Graf habe ich mich über die aktuelle Situation im Klinikum und in der Region informiert. Das Team der isolierten Intensivstation hat mir auch bestätigt, dass die Maßnahmen, die die Bundesregierung veranlasst hat auch vor Ort wirken. Eindrücke und Fragen, beispielsweise über eine zukünftig unabhängigere und krisensichere Herstellung von Medikamenten, nehme ich mit nach Berlin.
Ein großes Lob ging an die Regensburger Unternehmen, die die Uniklinik zu Hochzeiten der Pandemie mit Essenspaketen für das Personal und Hygieneartikeln nach Kräften unterstützt haben.
Jetzt geht es darum, die Fallzahlen so gering wie möglich zu halten. Der erneute Anstieg der Zahlen zeigt, dass es keine Alternativen zu Umsicht, Vorsicht und Rücksicht gibt!