Seit dem 14. Jahrhundert wird in Schönhofen die Wasserkraft der Laber genutzt. Zusammen mit der CSU Nittendorf habe ich mir das Wasserkraftwerk der Familie Promberger angeschaut.
Durch die Nutzung der Wasserkraft ist der Betrieb der Familie Promberger energieautark und zusätzlich können knapp 75 Haushalte mit Strom versorgt werden. Neben einer automatischen Rechenreinigung wurde auch in eine Fischtreppe investiert.
Ein gelungenes Beispiel für die Erzeugung regenerativer Energie vor Ort.