Das Bundeskabinett hat heute die schnellere Umsetzung der Elektrifizierung der Bahnstrecke Hof über Marktredwitz und Regensburg nach Obertraubling beschlossen.
Dabei muss gewährleistet sein, dass nicht nur der Güterverkehr profitiert, sondern auch der Schienenpersonennahverkehr. Nur wenn ein leistungsfähiger SPNV gewährleistet wird profitiert auch die Region Regensburg mit ihren 80.000 Einpendlern direkt von dem Projekt. Hierzu müssen zusätzliche Haltepunkte in der Region geschaffen werden. Daher habe ich mich dafür eingesetzt, dass zum Beispiel endlich mit den Planungen für den Haltepunkt Walhallastraße begonnen wird. Hier konnte ich kurzfristig eine Zusage über 170.000 Euro vom Bund erreichen.
Zur Beseitigung der Engstelle in Obertraubling brauchen wir den Neubau von zwei, statt wie bisher geplant einem Gleis. Nur mit vier Gleisen wird eine Taktverbesserung in der Region gewährleistet. Das bestätigen alle Bahnexperten. Ich habe mich mit dieser Forderung bereits schriftlich an Bundesverkehrsminister Scheuer gewandt.