An Heiligabend vor 30 Jahren verstarb Alfons Goppel. Er war eine herausragende Persönlichkeit. Nach einer eindrucksvollen Karriere wurde er 1962 bayerischer Ministerpräsident. Er bekleidete das Amt 16 Jahre lang und war der Ministerpräsident, der am längsten in diesem Amt war. Neben der Gebietsreform leitet Goppel den Aufstieg Bayerns vom Agrarland zum führenden Industrieland in Deutschland und Europa ein.
Seiner Heimat Regensburg blieb Alfons Goppel stets eng verbunden. Im Regensburger Stadtteil Reinhausen erinnert seit 2018 eine Stele mit Kopfporträt an Alfons Goppel, dort wurde er am 1. Oktober 1905 geboren.
Zum Gedenken an diesen wahrhaften Landesvater habe ich heute Blumen an seinem Denkmal niedergelegt.