Tourismus in Ostbayern, das heißt fast 18 Millionen Übernachtungen von 5,5 Millionen Gästen und 4,8 Milliarden Euro Umsatz für die Region!
Beeindruckende Zahlen, die mir der Geschäftsführer des Tourismusverbandes Ostbayern e.V., Michael Braun, vorgestellt hat.
 
„Ostbayern – der schönste Teil Bayerns lautet der Slogan des Verbandes.“ Dazu gehören der Bayerische Wald, der Bayerische Jura, der Oberpfälzer Wald und das Bayerische Golf & Thermenland. Es ist also für fast jeden etwas dabei.
 
Natürlich hat Corona die Branche schwer getroffen. Die Hilfen des Bundes waren eine große Stütze für die Unternehmen und die Beschäftigten. Durch die Förderinitiativen gab es aber auch einen Modernisierungsschub und zahlreiche Neuausrichtungen in der Branche. Herausforderungen für die Unternehmen bringen die Digitalisierung von Angebot und Service, sowie mehr Nachhaltigkeit beim Thema Tourismus mit sich.