Nach den aktuellen Planungen endet die Stadtbahn an den Stadtgrenzen. Die Pendler aus dem Umland sollen dort auf Busse umsteigen, die größtenteils nicht mehr in die Stadt fahren sollen.
Für den Großraum Regensburg und die fast 100.000 Ein- und Auspendler ist das keine akzeptable Lösung. Wenn wir nachhaltige Mobilität wollen, dann müssen wir den ÖPNV so attraktiv machen, dass möglichst viele Menschen vom Auto umsteigen. Deswegen unterstütze ich den Antrag der CSU-Kreistagsfraktion für die heutige Sitzung, ein Gutachten für eine Regional-Stadtbahn in Auftrag zu geben.
Ich habe in den letzten Wochen hierzu auch mit den Landräten Thomas Ebeling und Martin Neumeyer aus den Landkreisen Schwandorf und Kelheim gesprochen. Sie haben ihre Unterstützung zugesagt.
Wenn wir nachhaltige Mobilität wollen, dann müssen wir jetzt damit anfangen!