Eindrucksvolle Gespräche gestern bei der Kundgebung der Friseurinnung Regensburg. Wegen der aktuellen Corona-Situation müssen die Friseurläden leider weiterhin geschlossen bleiben. Friseurinnen und Friseure tragen daher eine große Last im Kampf gegen Corona. Sie haben aufwendige Hygienekonzepte erarbeitet, aber trotzdem können die Infektionszahlen nur durch intensive Kontaktbeschränkungen gesenkt werden.
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat gestern verkündet, dass die Hilfen für Unternehmen ausgeweitet werden und die Antragshürden verringert werden. Wir wollen alle, dass die Läden schnellstmöglich wieder geöffnet werden können. Das geht aber nur, wenn die Infektionszahlen weiter sinken und wir eine Entspannung im Gesundheitssystem erreichen!