Die von Bundeskanzler Olaf Scholz vorgeschlagene Einmalzulage ist keine wirkliche Lösung im Kampf gegen die massiven Kostensteigerungen.
Wie die bisherigen Entlastungspakete der Ampel, von denen die meisten immer noch nicht ausgezahlt wurden, profitiert auch hier wieder nur ein Teil der Bürgerinnen und Bürger. Nach der Vorstellung des Kanzlers sollen sich die Gewerkschaften dafür bei den Lohnverhandlungen zurückhalten. Bisher war eine solche Einflussnahme auf die Tarifautonomie unvorstellbar. Gerade von einem Kanzler der SPD!
Statt weiterem Flickwerk muss die Ampel-Koalition endlich für Steuerentlastungen sorgen! Das schlagen wir als CSU im Bundestag vor. Eine solche Maßnahme hilft langfristig und entlastet ALLE Steuerzahler.